Vom 16.09.2020

Neue JuLit: Nichts als die Wahrheit!?

Zur Funktion der Lüge in der Kinder- und Jugendliteratur

Neue JuLit: Nichts als die Wahrheit!?
Teilen:

"Fake News" scheinen gerade Konjunktur zu haben. Gesundes Misstrauen ist daher gut, geschulte Medienkompetenz noch besser. Wie man Lügen erkennt und wann sie erlaubt sind, müssen Kinder erst lernen. Literatur kann sie dabei unterstützen. Wie, das wird in diesem Heft erläutert.

Daneben widmet sich Nicola König der Text-Leser-Passung anhand der Bücher von Stefanie Höfler. Ralf Schweikart fordert eine starke Lobby für die Kindermedien. Und Dr. Hannelore Daubert nimmt Abschied von Hans-Joachim Gelberg, der im Mai verstorben ist.

Das Inhaltsverzeichnis ist auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur einzusehen, über die das Heft auch bestellt werden kann. Das Cover ist im Presse-Bereich als Download verfügbar.

Herausgegeben vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Einzelheft: 9,50 Euro
Jahresabo: 32,50 Euro
(zzgl. Versand)

zu bestellen beim
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
im Internet unter www.jugendliteratur.org

 

Über eine Meldung in Ihrem Medium freuen wir uns.
Mit freundlichen Grüßen

Bettina Neu
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (089) 45 80 80 87
presse@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb