Vom 20.12.2021

Neue JuLit: Kinder gestalten ihre Welt

Mutige Helden und unkonventionelle Problemlösungen beim Deutschen Jugendliteraturpreis

Neue JuLit: Kinder gestalten ihre Welt
Teilen:

230 Gäste vor Ort und rund 7.000 Interessierte an den heimischen Bildschirmen feierten am 22. Oktober 2021 sowohl die diesjährigen Gewinner:innen des Deutschen Jugendliteraturpreises als auch die Kinder- und Jugendliteratur als Ganzes. Denn die dient ihrem jungen Publikum auch im Lockdown als Ticket, um lesend die Welt zu umrunden, zu erkunden und zu begreifen. Die JuLit-Ausgabe 4/21 stellt die Personen hinter den Siegertiteln in Porträts und Interviews vor. Außerdem zeigen ein Jahrgangsstufen-übergreifendes Schulprojekt sowie eine Literanauten-Initiative, wie die Bücher zu den Kindern und Jugendlichen gelangen können. Welche Brücken Bücher zwischen den Kulturen errichten können, beweist eindrucksvoll Marit Törnqvist. Die Autorin und Illustratorin erhielt den erstmals vergebenen IBBY-iRead-Leseförderungspreis.

Das Inhaltsverzeichnis ist auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur einzusehen, über die das Heft auch bestellt werden kann. Das Cover ist im Presse-Bereich als Download verfügbar.

Hrsg. vom Arbeitskreis für Jugendliteratur
Einzelheft E-Paper: 8,50 Euro per Paypal
Einzelheft Printausgabe: 9,50 Euro (zzgl. Versand)
Jahresabo: 32,50 Euro (zzgl. Versand)
 
zu bestellen beim
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
im Internet unter www.jugendliteratur.org

 

Über eine Meldung in Ihrem Medium freuen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Neu
 
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (089) 45 80 80 87
presse@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb