Vom 18.12.2019

Neue JuLit: Illustration und Poesie im Rampenlicht

Die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019

Neue JuLit: Illustration und Poesie im Rampenlicht
Teilen:

Die diesjährigen Preisbücher überzeugen durch feinsinnige Erzählungen, poetische Sprache und eigenwillige Protagonisten, die dem Leben mit Mut und Hoffnung begegnen. Die aktuelle JuLit-Ausgabe stellt die Personen hinter den Siegertiteln in Porträts und Interviews vor.

Daneben legt Susanne Straßer dar, worauf es ankommt, wenn man Bücher für die Kleinsten konzipiert; Heike Nieder hat die Illustratorin an ihrem Arbeitsplatz besucht. Carola Pohlmann wirft einen Blick zurück auf das Jubiläumsjahr der Mondlandung und stellt die gelungensten Publikationen vor. Und mit einem Glückwunschbeitrag von Dr. Christiane Raabe gratuliert JuLit Binette Schroeder zu ihrem 80. Geburtstag.

Das Inhaltsverzeichnis ist auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur einzusehen, über die das Heft auch bestellt werden kann. Das Cover ist im Presse-Bereich als Download verfügbar.

 

Hrsg. vom Arbeitskreis für Jugendliteratur
Einzelheft: 9,50 Euro
Jahresabo: 32,50 Euro
(zzgl. Versand)

 

zu bestellen beim
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
im Internet unter www.jugendliteratur.org

 

 

 

Über eine Meldung in Ihrem Medium freuen wir uns.
Mit freundlichen Grüßen
Bettina Neu
 
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (089) 45 80 80 87
presse@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb