Vom 30.06.2022

Neue JuLit: Glück auf!

Glücksmomente in der Kinder- und Jugendliteratur

Neue JuLit: Glück auf!
Teilen:

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift JuLit widmet sich Glücksrezepten und Glücksorten, dem Glück im Märchen und in der modernen Kinder- und Jugendliteratur. Und sie stellt die Frage, ob Geld glücklich macht. Vom Glück man wohl nicht sprechen, ohne das Unglück zu betrachten. Selbst Dunne, die kleine Protagonistin von Rose Lagercrantz, ein im Grunde fröhliches Kind, kennt die Schattenseiten des Lebens. Aber, so verrät die Autorin im Interview, Dunne glaubt fest daran, dass sie glücklich ist. "Und dann ist sie es auch."

Beherzt gehen auch die Protagonist:innen in Linda Schwalbes Bilderbüchern ihren eigenen Weg, Nadine Naugk hat die Illustratorin in ihrem Atelier besucht. Und Dieter Wrobel widmet sich dem vielseitigen Genre der Dystopie, das zwar von Pessimismus und Zukunftsangst geprägt ist, aber Krisen auch als Chancen darstellt.

Das Inhaltsverzeichnis ist auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur einzusehen, über die das Heft auch als Online- oder Printausgabe bestellt werden kann. Das Cover ist im Presse-Bereich als Download verfügbar.

 

Hrsg. vom Arbeitskreis für Jugendliteratur
Einzelheft E-Paper: 8,50 Euro per Paypal
Einzelheft Printausgabe: 9,50 Euro (zzgl. Versand)
Jahresabo: 32,50 Euro (zzgl. Versand)
 
 
zu bestellen beim
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
im Internet unter www.jugendliteratur.org

 

Über eine Meldung in Ihrem Medium freuen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Neu

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (089) 45 80 80 87
presse@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb