Vom 19.08.2019
Konzepte für die Leseförderung

Praxistipps zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019 jetzt zum Download

Konzepte für die Leseförderung
Teilen:

Um wirksame Leseförderung zu betreiben, bedarf es neben einer qualitativen Buchauswahl auch altersgerechte Methoden der Literaturvermittlung.

Mit den "Preisverdächtig!"-Praxistipps zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019 stellt der Arbeitskreis für Jugendliteratur beides bereit. Zu 18 aktuell nominierten Titel – vom Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch bis zum Sachbuch – haben die Expertinnen Katja Eder, Bettina Huhn und Bianca Röber-Suchetzki kreative Ideen für die Leseförderung entwickelt. Diese gibt es nun zum kostenlosen Download.

Die Konzepte sind Begleitmaterial zu den "Preisverdächtig!"-Praxisseminaren, die jedes Jahr als eintägige Fortbildungen angeboten werden. Hier können Literaturvermittler die nominierten Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises näher kennenlernen und die Praxistipps selbst erproben.

Vorgestellt werden alle aktuell nominierten Bücher in einer 80-seitigen Broschüre. Diese enthält neben den Jurybegründungen auch Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern und kann beim Arbeitskreis für Jugendliteratur bestellt werden.

Über einen Hinweis in Ihrem Medium freuen wir uns. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Neu

Arbeitskreis für Jugendliteratur
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (089) 45 80 80 87
presse@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb