18.05.2020

Trauer um Hans-Joachim Gelberg

Ein Pionier für eine neue Kinderliteratur

Trauer um Hans-Joachim Gelberg
Teilen:

Am 17. Mai 2020 ist Hans-Joachim Gelberg im Alter von 89 Jahren in Weinheim verstorben. Über Jahrzehnte hat der Verleger die Kinder- und Jugendliteratur nachhaltig geprägt und aktiv gestaltet. 1971 kam er zum Beltz Verlag und verantwortete von 1971 bis 1997 als Verlagsleiter das Programm Beltz & Gelberg. Er wurde zu einem Pionier für eine neue Kinderliteratur, der unzählige Autoren und Illustratoren entdeckt und gefördert hat, u.a. Peter Härtling, Josef Guggenmos, Janosch, Mirjam Pressler, Christine Nöstlinger, Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Nikolaus Heidelbach oder F. K. Waechter. Darüber hinaus betätigte Hans-Joachim Gelberg sich als vielfach ausgezeichneter Autor und Herausgeber. Für sein erstes Jahrbuch "Geh und spiel mit dem Riesen" erhielt er 1972 den Deutschen Jugendliteraturpreis. 2014 wurde er zum Ehrenmitglied des Arbeitskreises für Jugendliteratur ernannt, mit der Begründung: "Hans-Joachim Gelberg hat sich immer gegen Verharmlosung und Heuchelei, gegen das Niedliche in der Kinderliteratur gewandt. Er beugt sich nicht herab zum Kind, sondern möchte ihm eine Stimme geben, die gehört wird."

weiter zur Ehrenmitgliedschaft

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb