22.06.2022

Qualifiziert und unabhängig

Drei neue Jurys nehmen ihre Arbeit für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2023 auf

Qualifiziert und unabhängig
Teilen:

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert. An seiner Vergabe sind drei unabhängige Jurys beteiligt: die Kritiker-, die Jugend- und die Sonderpreisjury. Der Vorstand des Arbeitskreises für Jugendliteratur hat die Jurys ab 2023 neu gewählt und die Preisstifterin Bundesministerin Lisa Paus hat diese ins Amt berufen.

Alle Juror:innen zeichnen sich durch eine hohe fachliche Qualifikation aus. Sie bringen unterschiedliche berufliche Hintergründe mit, sodass sich eine ausgewogene Juryzusammensetzung aus den Bereichen Wissenschaft, Bibliothek, Buchhandel, Journalismus und Leseförderung aus allen Teilen Deutschlands ergibt. Auch die Leseclubs der Jugendjury bilden durch die Anbindung an unterschiedliche Institutionen eine breite Vielfalt ab.
weiter zu Pressemitteilung

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb