02.09.2019
Kirsten Boie für den iRead Award nominiert

Neue Auszeichnung für außergewöhnliches Engagement in der Leseförderung

Kirsten Boie für den iRead Award nominiert
Teilen:

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat Kirsten Boie für den IBBY iRead Outstanding Reading Promoters Award nominiert. Unterstützt wurde die Nominierung vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und vom Goethe-Institut. Der Preis wird 2020 zum ersten Mal vom International Board on Books for Young People IBBY und der chinesischen iRead Foundation weltweit verliehen. Geehrt werden damit Einzelpersonen für außergewöhnliches Engagement in der Leseförderung. Aktuell für den iRead Award vorgeschlagen sind 19 Kandidaten aus 17 Ländern. Die ersten beiden Preisträger werden im Frühjahr 2020 auf der internationalen Kinderbuchmesse in Bologna bekannt gegeben und erhalten je 200.000 RMB Yuan (rund 25.300 Euro). 150.000 RMB Yuan gehen zusätzlich an ein Leseförderprojekt ihrer Wahl. Die Preisverleihung findet im September 2020 im Rahmen des IBBY-Weltkongresses in Moskau statt.
weiter zu IBBY

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb