16.10.2020

Die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises

Die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises
Teilen:

Am 16. Oktober 2020 gab Bundesministerin Dr. Franziska Giffey im Berliner GRIPS Theater die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt. Cornelia Funke erhielt den Sonderpreis "Gesamtwerk". Der Sonderpreis "Neue Talente" ging an Rieke Patwardhan.
In der Kategorie Bilderbuch prämierte die Kritikerjury die Trilogie "Dreieck Quadrat Kreis" (NordSüd) und zeichnete als bestes Kinderbuch "Freibad" (Peter Hammer) aus. In der Sparte Jugendbuch gewann "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte" (Carl Hanser), als bestes Sachbuch konnte sich "A wie Antarktis" (Karl Rauch) durchsetzen. Die Jugendjury wählte als ihr Preisbuch "Wer ist Edward Moon?" (Mixtvision). 
weiter zu dem Preisbüchern
weiter zur Pressemitteilung

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb