28.10.2021

Die Preisbücher im Gespräch

Hörfunk-Beiträge zum Deutschen Jugendliteraturpreis

Die Preisbücher im Gespräch
Teilen:

"Das Besondere bei allen Titeln ist auch die Perspektive der Kinder: Alle Bücher machen die Perspektive der Kinder auf die Welt stark und zeigen Kinder als Subjekte ihres Handelns", so die Juryvorsitzende Prof. Dr. Karin Vach bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises am 22. Oktober 2021 auf der Frankfurter Buchmesse. Die Hörfunkjournalistinnen Dina Netz und Ute Wegmann stellen in der Sendung "Bücher für junge Leser" (Deutschlandfunk) die Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises vor.
Auch die MDR-Kultur-Redakteurinnen Britta Selle und Katrin Schumacher werfen einen Blick auf die ausgezeichneten Titel. "Die Nominierungsliste allein ist schon super! Ich kann das jedem empfehlen, sich alle Nominierten anzusehen. Es ist eine tolle Fundgrube, wenn man was sucht", erklärt Anne-Dore Krohn im rbb-Kultur-Radio. Und wie es ums Lesen und die Leselust bei Jugendlichen nach Corona überhaupt bestellt ist, weiß AKJ-Vorsitzender Ralf Schweikart in der Sendung "Scala – Spezial von der Frankfurter Buchmesse" (WDR 5) zu berichten.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb