24.10.2022

Die Preisbücher im Gespräch

Hörfunk-Beiträge zum Deutschen Jugendliteraturpreis

Die Preisbücher im Gespräch
Teilen:

"Durch alle ausgezeichneten Titel zieht sich ein gemeinsames Thema: Es geht um das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft, es geht um Grundfragen des menschlichen Zusammenlebens", so die Juryvorsitzende Prof. Dr. Karin Vach bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises am 21. Oktober 2022 auf der Frankfurter Buchmesse. Die Hörfunkjournalistinnen Dina Netz und Ute Wegmann stellen in der Sendung "Bücher für junge Leser" (Deutschlandfunk) die Preisbücher vor. Auch die MDR-Kultur-Redakteurinnen Britta Selle und Katrin Schumacher werfen einen Blick auf die ausgezeichneten Titel. "Es wurde immer wieder betont, dass Kinderbücher Friedensbotschafter sein können. Auch die Nominierungen können in diesen Tagen eine starke Symbolkraft haben", berichtet die Hörfunkjournalistin Anne-Dore Kron über die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises im rbb-Kultur-Radio und empfiehlt neben den Preisbüchern auch die Nominierungsliste als Fundgrube für gute Kinder- und Jugendliteratur. Der Sonderpreis für das Lebenswerk ging an den Illustrator Hans Ticha.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb