06.09.2022

Die Nominierungen mit neuen Augen sehen

Kreative Ideen für die Leseförderung jetzt zum Download

Die Nominierungen mit neuen Augen sehen
Teilen:

Die eintägigen "Preisverdächtig!"-Praxisseminare zu den Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises fanden im Mai und Juni 2022 in Siegburg, Hannover und München statt. Hierfür haben die Literaturexpertinnen Jule Pfeiffer-Spiekermann, Daniela Sicken und Bianca Röber-Suchetzki zu zwanzig Titeln spielerische, erzählerische oder bildkünstlerische Vermittlungsmethoden entwickelt. Diese laden dazu ein, das Potenzial der nominierten Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbücher für die Leseförderung in den Blick zu nehmen. Die begleitenden Konzepte stehen nun für alle Interessierten zum kostenlosen Download auf der Homepage des Arbeitskreises für Jugendliteratur zur Verfügung. Sie eignen sich für den Einsatz in Bibliothek, Freizeiteinrichtung oder Schule.
weiter zu den Praxiskonzepten
weiter zu den Nominierungen
weiter zur Pressemitteilung

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb