Cover: Einmal 9783551358622
Einmal

Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-35862-2
8,95 € (D) , 9,20 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 2010, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 12 Jahren
Nominierung Preis der Jugendjury

Jurybegründung

Einmal findet Felix eine ganze Möhre in seiner Suppe. Er deutet es als Zeichen seiner Eltern und flüchtet aus dem Waisenhaus, um sie zu suchen. Auf seinem Weg findet er die verletzte Zelda neben ihren toten Eltern. Er dankt Gott, Jesus, der Jungfrau Maria, dem Papst und Adolf Hitler, dass sie noch am Leben ist. Gemeinsam ziehen Felix und Zelda weiter und stoßen auf einen Strom von Menschen. Nur seine phantasievollen Geschichten können die beiden vor der unmenschlichen Realität schützen.

Der Roman, der 1942 in Polen spielt, lässt den Leser an der kindlichen Wahrnehmung des kleinen Felix teilhaben und schildert aus seiner Perspektive das Grauen der Judenverfolgung im Dritten Reich. Es gibt viele Bücher über dieses Thema, doch dieses sticht durch seinen besonderen Blickwinkel heraus.
Morris Gleitzman schreibt in einer bilderreichen Sprache von Hoffnung, Phantasie und Liebe, die sich vielleicht nur ein Kind in einer solch aussichtslosen und kaltblütigen Zeit in diesem Maße bewahren kann.

weiter Download Praxiskonzepte


Alles anzeigen

Personen

Personenfoto: Morris Gleitzman
© Foto: Tim de Neef
Morris Gleitzman
Autor
1953 in England geboren, wanderte 1969 mit seiner Familie nach Australien aus. Er arbeitete als Drehbuchautor für Film und Fernsehen, bevor er 1985 sein erstes Kinderbuch schrieb.
Personenfoto: Uwe-Michael Gutzschhahn
© Sebastian Kissel
Uwe-Michael Gutzschhahn
Herausgeber & Übersetzer
1952 geboren, studierte Anglistik und Germanistik. Er war in diversen Verlagen tätig und lebt heute als Autor, Übersetzer, Herausgeber, freier Lektor und Agent in München. Er wurde 2006 und 2009 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb