4. Juni 2018, 11. Juni 2018, 14. Juni 2018

Praxisseminare: Preisverdächtig! 2018

Praxiskonzepte zu den nominierten Büchern
des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018


München:
Montag, 4. Juni 2018

Frankfurt am Main:
Montag, 11. Juni 2018

Hannover:  
Donnerstag, 14. Juni 2018

Informationen zum Praxisseminar

Der Deutsche Jugendliteraturpreis prämiert jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. Als Staatspreis für Literatur in Deutschland ist er seit über 60 Jahren ein verlässliches Gütesiegel für hohe literarische Qualität, aber auch Orientierungshilfe auf dem mittlerweile fast unüberschaubaren Kinder- und Jugendbuchmarkt. Die nominierten Titel bieten eine große Bandbreite an Themen und Gattungen für alle Altersstufen.

Im Rahmen eintägiger Kompaktseminare können Erzieher, Lehrer, Buchhändler und Bibliothekare kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018 für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. Das Seminar bietet vormittags und nachmittags Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch an (Sachbücher sind altersentsprechend in die drei Workshops integriert). Jeder Seminarteilnehmer kann zwei verschiedene Workshops hintereinander besuchen.


nach oben


Programm

ab 9.30 Uhr Anmeldung
 
10.00 Uhr Begrüßung und Einführung
 
10.30 Uhr Workshops Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch
 
13.00 Uhr Mittagessen
 
14.15 Uhr Wiederholung der Workshops Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch
(inkl. Kaffeepause)
 
17.00 Uhr Abschluss, Aushändigung der Teilnahmebestätigung und Rückgabe der Evaluationsbögen
 
17.15 Uhr Abreise
 

Workshop Bilderbuch
„Ich sehe was , was du erzählst!“
Katja Eder
In Bildern lassen Farben und Linien Welten entstehen. Kinder genauso wie Erwachsene entschlüsseln unentwegt Zeichen und suchen die Geschichten hinter den Bildern. Diese Suche regt an zum Wörterfinden und zum Bilden der eigenen Sprache. Der Workshop ist eine Einladung zum Entdecken neuer An-Sichten und überraschender Blickwinkel im Spektrum der nominierten Bilderbücher – mit ihren ästhetischen Angeboten an alle Altersgruppen. Vermittelt werden konkrete Ideen und Konzepte zur einfachen spielerischen Umsetzung mit dem Schwerpunkt Sprachbildung und Poesie.

Workshop Kinderbuch
„Einblick – Ausblick – Überblick“
Bettina Huhn (Frankfurt am Main, Hannover)
Birgit Mehrmann (München)
Ob Gedichtband, Comic, Kinderroman, Sach- oder Bilderbuch – die nominierten Kinderbücher ermöglichen vielseitige Blickwinkel auf die aktuelle Kinderliteratur. Mit unterschiedlichen  bildnerischkünstlerischen, literatur- und theaterpädagogischen Methoden werden in diesem Workshop spielerisch Zugänge zu den Büchern geschaffen. Die Leseinhalte werden so zu Projektionsflächen, bieten Identifikationsmöglichkeiten, regen Phantasie und Empathiefähigkeit an, laden zum Nachdenken, lustvollen Interpretieren und Agieren ein. Einblicke in die vielfältigen Vermittlungsmöglichkeiten bieten Ausblicke auf die praktische Umsetzung mit Kindern.

Workshop_Jugendbuch
„Warnung: Lesen kann zum Denken führen“
Renate Paßmann-Lange
Stand-Punkte einnehmen, Gefühle zeigen, Wider-Worte geben – kreative und sinnliche Methoden ermöglichen es, sich mit den aktuellen Themen der Jugendliteratur auseinanderzusetzen und
fordern Jugendliche zur Stellungnahme heraus. Im Mittelpunkt stehen Themen, die Jugendliche besonders betreffen, wie Ich-Identität, Freundschaft und Sexualität, Verlust, Zukunftsperspektiven, Mobbing und Gewalt. Sie sind aufgefordert ihre Gedanken und Gefühle in Bilder, Wörter und Szenen umzusetzen, um so einen Bezug zu ihrer eigenen Lebenswelt herzustellen und Position zu beziehen.


nach oben


Mitwirkende

 

Katja Eder KATJA EDER (Workshop Bilderbuch)
Berlin; Literatur- und Medienwissenschaftlerin. Sie kuratiert „lyrix“, den Bundeswettbewerb für junge Lyrik, arbeitet als Literaturvermittlerin und lehrt Literacy im Bereich Elementare Pädagogik. Ihre Schwerpunkte sind Sprachbildung, Bilderbuch und Lyrik. 2001 und 2002 Mitglied der Kritikerjury des Deutschen Jugendliteraturpreises. 2012 Mitglied der Sonderpreisjury Illustration. Seit 2014 Mitglied der Jury des Gustav-Heinemann-Friedenspreises.

 
Bettina Huhn

BETTINA HUHN (Workshop Kinderbuch, Frankfurt am Main, Hannover)
Bielefeld; Diplom-Kulturpädagogin, Theaterpädagogin, Lese- und  literaturpädagogin, Multiplikatorin für Alltagsintegrierte Sprachbildung des Landes NRW, Regisseurin. Lehrtätigkeit für Theater- und Literaturpädagogik; Leitung von Fort- und Weiterbildungen sowie Projekten im schulischen und außerschulischen Bereich.

 

BIRGIT MEHRMANN (Workshop Kinderbuch, München)
Köln; studierte Theaterwissenschaften (M.A.) an der Ruhr-Universität Bochum. Theaterpädagogin am Theaterpädagogischen Zentrum Köln, Lese- und Literaturpädagogin im Bundesverband Leseförderung, Beraterin für den Kompetenznachweis Kultur. Praxisseminare, Lehrtätigkeiten, Regiearbeiten, Schauspiel.




 
Renate Paßmann-Lange RENATE PASSMANN-LANGE (Workshop Jugendbuch)
Neunkirchen-Seelscheid; Theaterpädagogin, Regisseurin, Moderatorin. Lehrtätigkeit im Bereich Theaterpädagogik, Leitung von literatur- und theaterpädagogischen Fortbildungen im schulischen und außerschulischen Bereich, Lehrtätigkeit Literaturpädagogik im Kinder- und Jugendliteraturhaus „Jugendstil“ in Dortmund und Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Literatur NRW.

nach oben


Termine

München: Montag, 4. Juni 2018
Veranstaltungsort: Kardinal Wendel Haus, Mandlstraße 23,
80802 München, Tel. (089) 381020
kwh.kath-akademie-bayern.de
   
in Kooperation mit dem St. Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V.
www.st-michaelsbund.de


Frankfurt am Main: Montag, 11. Juni 2018
Veranstaltungsort: Haus am Dom, Domplatz 3,
60311 Frankfurt am Main, Tel. (069) 800 87 18 505,
www.hausamdom-frankfurt.de

in Kooperation mit dem Borromäusverein e.V.
 
Borromäusverein e.V.
     
und der Fachstelle für Büchereiarbeit im Bistum Limburg
www.lesen.bistumlimburg.de
 
 
Hannover: Donnerstag, 14. Juni 2018
Veranstaltungsort: Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, 30159 Hannover,
Tel. (0511) 12 42 698
www.hanns-lilje-haus.de
 
in Kooperation mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen
an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
 
 

 


nach oben


Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich an zu der Tagung

Preisverdächtig!
Praxiskonzepte zu den nominierten Büchern des
Deutschen Jugendliteraturpreises 2018 in

  München: Montag, 4. Juni 2018
  Frankfurt am Main: Montag, 11. Juni 2018
  Hannover: Donnerstag, 14. Juni 2018

Firma/Organisation:
Vorname: *
Name: *
Straße: *
PLZ/Wohnort: *
Beruf:
Telefon: *
E-Mail: *
Bemerkungen
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Den Seminarbeitrag von 85,00 Euro habe ich auf das Konto des Arbeitskreises
für Jugendliteratur e.V. überwiesen.

Ich habe die Möglichkeit, zwei verschiedene Workshops zu besuchen,
und möchte an den beiden folgenden teilnehmen (bitte zwei ankreuzen!):

  Workshop Bilderbuch
  Workshop Kinderbuch
  Workshop Jugendbuch


Bitte beachten Sie

Anmeldung:
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 70 Personen pro Seminar begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der schriftlichen Anmeldung und Überweisung der Seminargebühr vergeben.

Erst nach Eingang Ihrer Tagungsgebühr erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, einen Lageplan des Veranstaltungsortes und weitere Unterlagen zur Vorbereitung auf das Seminar per Post.

Abmeldungen können nur bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn anerkannt werden. Ein Rücktritt muss in jedem Fall schriftlich erklärt werden; es wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10 Euro erhoben. Bei einem späteren Rücktritt bzw. bei Nichterscheinen am Seminartag wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmer werden jederzeit akzeptiert.

Seminargebühr:
Die Seminargebühr beträgt pro Person 85,00 Euro (inkl. Mittagessen, Kaffee + Kuchen und z.T. Tagungsgetränken). Bitte überweisen Sie die Gebühr umgehend auf folgendes Konto:

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Bank Postbank München
BIC PBNKDEFF
IBAN DE19 7001 0080 0216 9838 06
Vermerk Seminar 4102 + Name des Teilnehmers

Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers/der Teilnehmerin auf der Überweisung an, damit der Zahlungseingang zugeordnet werden kann.

Workshops:
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, zwei Workshops zu besuchen. Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist auf max. 24 Personen begrenzt. Die Workshop-Plätze werden nach Eingang der verbindlichen Anmeldung vergeben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Linda Wiechert
Steinerstr. 15, Haus B
81369 München
Tel. 0 89-45 80 80 6
Fax 0 89-45 80 80 88
E-Mail wiechert@jugendliteratur.org
Internet www.jugendliteratur.org
 
 
  

(Bitte wiederholen Sie den Anmeldevorgang, sollten Sie kein Antwortschreiben erhalten.)


nach oben