Deutsche Kinder- und Jugendliteratur
im internationalen Fokus

Mirjam Pressler und Nikolaus Heidelbach für den Hans Christian Andersen Award 2018 nominiert

Die Autorin Mirjam Pressler und der Illustrator Nikolaus Heidelbach sind Größen des deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarktes. Beide wurden für ihr Werk bereits vielfach ausgezeichnet. Jetzt sind sie für den Hans Christian Andersen Award nominiert.   

Der Andersen Award ist die renommierteste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Seit 1956 wird er alle zwei Jahre an einen Autor und einen Illustrator für deren Gesamtwerk vergeben. Ausgerichtet wird er vom International Board on Books for Young People (IBBY). Dieses Jahr gehen 33 Autoren und 28 Illustratoren aus 35 Ländern für die begehrte Auszeichnung mit der goldenen Ehrenmedaille ins Rennen.

Diese Nominierungen werden jeweils von den nationalen IBBY-Sektionen ermittelt; in Deutschland durch den Arbeitskreis für Jugendliteratur. Alle zwei Jahre schlägt er Kandidaten für den Hans Christian Andersen Award vor. Unter den Gewinnern waren bislang sechs deutsche Preisträger: Rotraut Susanne Berner (2016), Jutta Bauer (2010), Wolf Erlbruch (2006), Klaus Ensikat (1996), James Krüss (1968) und Erich Kästner (1960).

Welchen Künstlern und welchen Nationen dieses Mal die Ehre zuteilwird, ermittelt eine internationale Experten-Jury unter dem Vorsitz der Kanadierin Patricia Aldana. Die Sieger werden auf dem 36. IBBY-Kongress bekanntgegeben. Dieser wird vom 30. August bis 1. September 2018 in Athen/Griechenland stattfinden. Ursprünglich war der weltweite Kongress in der Türkei geplant. Doch aufgrund der aktuellen Sicherheitslage sahen sich die Organisatoren gezwungen, die Durchführung des IBBY-Kongresses in ihrem Land abzusagen.

Die Nominierungsliste sowie weitere Informationen zum Hans Christian Andersen Award und zum IBBY-Kongress finden Sie unter www.ibby.org.
Über einen Hinweis in Ihrem Medium und einen Beleg freuen wir uns.
 
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:
 
Bettina Neu
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinerstr. 15, Haus B
81369 München
Tel. (089) 45 80 80 87
E-Mail: presse@jugendliteratur.org

zurück