JuLit - Themen 2014

Heft 4: Realitätsnah und politisch engagiert. Die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2014

Fokus

GABRIELE HAEFS: Hat sie den Preis nicht schon längst? Laudatio auf die Sonderpreisträgerin Angelika Kutsch

DORIS BREITMOSER: Zweisamkeit im Wildschweinwald. Interview mit Angelika Kutsch

GINA WEINKAUFF: Politisch und realistisch. Begründungen der Kritikerjury

ANJA BALLIS: Plädoyer für eine friedliche Welt. Bilderbuchpreis für Claude K. Dubois und Tobias Scheffel

UTE DETTMAR / INES GALLING: Sport als Thema. Kinderbuchpreis für Martina Wildner

ULRIKE SCHIMMING: Schreiben gegen Sprachlosigkeit. Jugendbuchpreis für Inés Garland und Ilse Layer

SUSANNE BRANDT: Aus dem Leben eines Plagegeistes. Sachbuchpreis für Heidi Trpak und Laura Momo Aufderhaar

KRISTINA BERND: Freundlichkeit als Maxime. Preis der Jugendjury für Raquel J. Palacio und André Mumot

Aus der Werkstatt

SILKE FOKKEN: Das Meer als Muse. Zu Besuch bei Torben Kuhlmann

Forum

INGER LISON: "Mensch bleiben?" Jugendliche in Extremsituationen

Fachliteratur

KIRSTEN KUMSCHLIES: Rezension: 55 neue Lesetipps für Kita-Kinder

ANDREAS BODE: Rezension: Walter Trier. Eine Bilderbuchkarriere

Buch auf - Film ab

STEFFEN GAILBERGER: "Doktorspiele" im Kino

Internationales

DORIS BREITMOSER: 34. IBBY-Kongress in Mexiko-Stadt

Berichte & Nachrichten

HEIDE GERMANN: Seemann, ahoi. Zur Erinnerung an Benno Pludra

BERNHARD RANK: Sprachliche Wunder. Nachruf auf Jürg Schubiger

DORIS BREITMOSER: Friedensnobelpreis: Zwei Bücher über Malala


Auslieferung: 17.12.2014

Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste