JuLit - Themen 1999

Heft 2: Zwischen Goethe und Graffiti
Kulturangebote für Kinder und Jugendliche

Fokus

JOEST MARTINIUS: Ich spreche also bin ich. Vorlesen von Kinderbüchern als Beitrag zur Sprachentwicklung

WOLFGANG SCHNEIDER: Leseförderung als kulturpolitische Forderung. Plädoyer für einen Bericht zur Lage der Literatur und des Lesens in Deutschland

CHRISTOPH SCHMITZ: Sinnfrage contra Mythenbildung? Zur Bedeutung und Qualität des literarisierten Sachbuchs in der Nachfolge von "Sofies Welt"

Aus der Forschung

CLAUDIA BLEI: Das Eigene und Fremde im deutschsprachigen Bilderbuch. Einblicke in die Untersuchungsmethodik zur Erfassung bild- und sprachästhetischer Wirkungen

ELISABETH HOHMEISTER: Rezension: "Zwischen Zeiten und Welten"

REINBERT TABBERT: Rezension: "Das Kinderbuch als Medium ökologischer Bildung"

Arbeitskreis aktuell

DORIS BREITMOSER: AKJ erstmals in Leipzig. Mitgliederversammlung, Symposium und Verkündung der Nominierungsliste auf der Leipziger Buchmesse im März

ELLEN POMIKALKO: Nominierungsliste 1999. Die diesjährigen Favoriten für den Deutschen Jugendliteraturpreis wurden auf der Leipziger Buchmesse von der Juryvorsitzenden Ellen Pomikalko bekanntgegeben

Internationales

RENATE RAECKE: Familientreffen der Kinderliteratur. Events, Preisverleihungen und IBBY-Vorstandssitzung auf der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna



Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste